Profil anzeigen

WM 2022: Bayern-Block zeigt schwache Seiten

Pit Gottschalk
Pit Gottschalk
Guten Morgen, liebe Fußballfreunde!
Gestern Nachmittag war ich in der Allianz Arena und habe mir American Football gegönnt, das erste offizielle NFL-Spiel auf deutschem Boden, die Tampa Bay Buccaneers gegen die Seattle Seahawks.
Vorher dachte ich: Hoffentlich sind die 69.000 Zuschauer nicht enttäuscht, wenn’s beim Raumgewinn ständig Unterbrechungen gibt. Und hinterher: Hoffentlich lernt die Bundesliga, wie unterhaltsam Stadien sein können.
Flegelhaftes Benehmen in den Bundesliga-Stadien wird ja immer wieder mit Traditionspflege schöngeredet. Ich meine: Die Bundesliga-Klubs sind allesamt zu schwach, sogenannte Fans in den Griff zu bekommen.
Hier mal ein paar Beispiele vom Sonntagnachmittag:
  • Sowohl die Nationalhymne der USA als auch die der Deutschen wurde gesungen - und keiner pfiff in diesem feierlichen Moment.
  • Die Zuschauer wurden vorher schriftlich im Stadion darum gebeten, keine Häme zu verbreiten. Und alle hielten sich daran.
  • Jede Spielpause überbrückten die Veranstalter mit Musik, Filmen und Kartoffelchips für Zuschauer - keiner meckerte über die Show.
  • Wenn der Schiedsrichter Strafen aussprach, zeigte man ihn auf den Anzeigetafeln, damit die Zuschauer die Entscheidungen verstehen.
  • Die Cheerleader tanzten am Spielfeldrand ohne Gender-Sternchen; den Verdacht der Zurschaustellung äußerte niemand.
Weder Pyro noch Feuerwerk von den Rängen, keine Ausfallerscheinungen Richtung Schiri, stattdessen La Ola und unüberhörbare Freude am Sport. Trotz der horrenden Eintrittspreise, die von der NFL aufgerufen wurden.
Zugegeben, das NFL-Spiel gestern war inszeniert, wie’s die Deutschen wohl nie können. Aber man muss es so deutlich sagen: So laut und positiv aufgeheizt ist die Stimmung bei Bayern-Heimspielen halt nie.
Inszenierung mag bei amerikanischen Sportarten leichter fallen, weil die Show zur DNA gehört. Aber Rauchschwaden von wenigen Wichtigtuern im Stadion, Häme und Hass inklusive, können schlecht die Antwort sein.
Die NFL wird nach Deutschland zurückkehren, Schritt für Schritt neue Fans gewinnen. Umgekehrt ist nicht ersichtlich, wie die Bundesliga ihren eigenen Unterhaltungswert hierzulande und im Ausland steigern will.
Seit Monaten verharrt die Deutsche Fußball-Liga (DFL) in einem Stillstand. Außer Worthülsen und ein bisschen Nachhaltigkeit kommt da nicht viel. Das kann nicht gut für die Bundesliga sein, wie wir sie kennen.
Einen freundlichen Montag wünscht
Euer Pit Gottschalk

Immer wieder sonntags
Lauter als bei einem Tor des FC Bayern
"Ein echt cooles Event"
Günter Klein
Beim American Football hat jede Mannschaft angeblich 53 Spieler. Da kennt man seine Mitspieler ja noch weniger als die Nachbarn in der Großstadt.
Freiburg - Union Berlin | Bundesliga Tore und Highlights 15. Spieltag | SPORT1
Freiburg - Union Berlin | Bundesliga Tore und Highlights 15. Spieltag | SPORT1
Mainz 05 - Eintracht Frankfurt | Bundesliga Tore und Highlights 15. Spieltag | SPORT1
Mainz 05 - Eintracht Frankfurt | Bundesliga Tore und Highlights 15. Spieltag | SPORT1
Christopher Michel
#SGE Glasner auf @SPORT1-Nachfrage zu Wintertransfers: "Ich werde meine sportliche Expertise abgeben & sagen, wo ich Verbesserungspotenzial sehe. Das Wichtigste ist, dass wir keinen Spieler abgeben. Wenn wir in 3 Wettbewerben erfolgreich sein wollen, brauchen wir diese Qualität."
WM 2022: Bayern-Block zeigt schwache Seiten
Was Julian Nagelsmann kann – und Edin Terzic nicht
Von Oliver Mucha
Hansi Flick klärte am Rande der Nominierung des WM-Kaders über seinen Austausch mit Julian Nagelsmann auf. Er habe dem Bayern-Trainer eine Textnachricht geschrieben und darin seine Freude über die Leistungen der Münchner zum Ausdruck gebracht. In seiner Antwort teilte Nagelsmann diese Freude - und mit ihm wohl zahlreiche Fußball-Fans in Deutschland.
Der Bayern-Block trägt bei der WM in Katar die Hauptlast in der DFB-Auswahl. Da kommt es Flick sehr gelegen, dass dieser nach einer kurzen Schwächeperiode im September wieder funktioniert. Das Selbstverständnis sollen Manuel Neuer und Co. auf der Jagd nach dem fünften Stern nun auch in die Nationalmannschaft tragen. Wie man mit den Münchner Stars große Titel gewinnt, weiß Flick noch aus seiner Zeit als Vereinstrainer.
Es ist aber kein Zufall, dass ausgerechnet die Problempositionen in der Nationalmannschaft beim FC Bayern von ausländischen Spielern bekleidet werden. Auf den defensiven Außen und im Sturmzentrum gibt es derzeit in Deutschland keine Spieler mit internationaler Klasse. Flick muss dafür Lösungen finden, dabei kann ihm auch Nagelsmann nicht helfen.
Oliver Mucha ist Redakteur beim Sport-Informationsdienst (SID)
Stefan Effenberg mit Kritik an BVB & Sammer
Heute im Fernsehen
Der TV-Überblick
Der TV-Überblick
So wird man Tippspielweltmeister!
Ilkay Gündogan erklärt den WM-Plan mit dem DFB-Team
Von Alex Steudel
Das Kuriose am Kolumnenschreiben ist, dass Menschen zwar einerseits besonders gern Kolumnen lesen, dass sich aber schon zwei Tage danach keiner mehr dafür interessiert, was in einer Kolumne stand. Das kann ganz angenehm sein, also zum Beispiel, wenn die Kolumne nach ihrem Erscheinen von der Realität ausgetrickst wird. Und manchmal ist es schade, denn als Kolumnist freut man sich natürlich, wenn etwas so gekommen ist, wie man es beschrieben hat.
Genau das Gegenteil gilt für WM-Tipps. Die leben lang. Sie sind pures Kolumnisten-Gift. Alle deine Tippspielgemeinschaftsmitspieler sehen jeden Tag, wie du abschmierst, und lachen dich aus: “Und der will Sportjournalist sein!” Und wenn du gut getippt hast, denkt jeder: Diese Tippspiele kann man eh nicht ernstnehmen, da gewinnen ja sowieso immer diejenigen, die keine Ahnung von Fußball haben.
Du kannst also beim Tippspiel nicht gewinnen.
Trotzdem will ich diesmal den Titel.
Ich gehe dazu mit System vor. Ich habe mich zunächst gefragt: Finde ich vielleicht als Einziger den sicheren Weg nach oben? Bei Amazon gibt es etwa massenweise Poker-Literatur. “Wie du es schaffst, spielend leicht Poker mit System zu spielen, und das ohne jegliche Vorkenntnisse”, fand ich da zum Beispiel. Oder “Psychologie und Körpersprache am Pokertisch”.
Aber die Suchworteingabe “Fußball Tippspiel Gewinnen” gab nichts her. Auch nicht auf dem Buchmarkt der Wettkönige. Es existiert kein Werk mit dem Titel “Fundamental WM-Tipp Mathematics You Need to Know”.
Wer weiß, womöglich ist das ja eine Marktlücke.
Ich dachte dann daran, meine Verbindungen spielen zu lassen und die echten Experten anzurufen. Nur habe ich die Erfahrung gemacht: Je berühmter der Fußballer, desto lausiger seine Voraussagen. Die Ausnahme: Lothar Matthäus, achtet mal darauf. Leider habe ich seine Nummer verlegt. Irgendwas mit einer 01 vorne war’s, glaube ich.
Illustration: Jens Uwe Meyer / bergfest.at
Illustration: Jens Uwe Meyer / bergfest.at
Irgendwann habe ich die Vorbereitung beendet und mich ans Tippen gemacht. Und wieder mit viel Bedacht und System.
“Welches Land wird Weltmeister?”
“Wer wird Weltmeister?” ist die Frage, die mir in meinem Leben am häufigsten gestellt wurde. (Gleich danach kommt “Hast du deine Mütze dabei?” – Mutter). Die Antwort lautet natürlich Brasilien. Ich habe alle WM-Kader studiert und glaube, Brasilien wird’s machen. Der Kader ist unfassbar stark. Wenn von 26 Spielern Thiago Silva und Dani Alves die beiden mit den geringsten Marktwerten sind, sagt das schon alles.
Im WM-Kader der Seleçao steht außerdem kein Dortmunder und niemand vom HSV. Das kann in der augenblicklichen Situation sicher jeder Mannschaft einen zusätzlichen Push geben.
Die Frage nach den vier WM-Halbfinalisten habe ich relativ schnell aus dem Ärmel geschüttelt. Kein Problem für mich. Meine Taktik: Finger weg von Geheimfavoriten und Außenseitern. Kein Außenseiter wurde je Weltmeister. Deswegen heißt es ja WM und nicht EM.
Griechenland und Portugal wurden Europameister, aber EM kann jeder. Sogar die McDonald’s-Dänen konnten das. Sie alle haben aber jetzt keine Chance auf den WM-Titel. Bei den Griechen kommt erschwerend hinzu, dass sie nicht qualifiziert sind.
Wenn man systematisch vorgeht, setzt sich das Halbfinale wie von selbst zusammen: Brasilien (bester Kader), Deutschland (viele Bayern), Argentinien (Leo Messi), Frankreich (Titelverteidiger).
Die meisten Turniertore? Klar, die teuerste Mannschaft regelt das: Brasilien.
Der Torschützenkönig kommt woher? Das ist eine Falle. Die Antwort lautet natürlich NICHT Brasilien! Brasilianer sind Individualisten, jeder will sich immer selbst feiern, was in der Torjägerliste für Streuung sorgt.
Also: England. Also: Harry Kane. Die Trophäe wird ihm in den Urlaub nachgeschickt. Denn wenn etwas sicher ist auf dieser Welt, dann das: Fußball ist ein einfaches Spiel – am Ende gewinnt nie England.
Und anschließend die Frage aller Fragen: Wie weit kommt Deutschland? Finale. Aber ich gebe zu, dieser Tipp ist der unsicherste.
Dann habe ich noch den Anfang der Gruppenphase getippt, aber damit möchte ich euch nicht belästigen. Es war zu leicht. Katar gegen Ecuador zum Beispiel, Argentinien gegen Saudi-Arabien oder England gegen Iran: Diese Tippfragen beleidigen meine Intelligenz. Spannend dürften höchsten die Paarungen USA-Wales und Mexiko-Polen werden. Das sind erste Gruppenspiele, und alle haben Angst: zweimal Remis.
Ach ja, und natürlich Deutschland gegen die schnellen Japaner, der deutsche WM-Auftakt. Auf diesen Tipp habe ich mich besonders penibel vorbereitet: Ich las das Interview mit dem großen Gary Lineker am Samstag in der “Süddeutschen”. Da stand das Ergebnis quasi drin.
“Vor vier Jahren spielten die Deutschen mit dieser superhohen Linie, ohne Druck auf den Ball und mit einer langsamen Verteidigung, das war ein Rezept für die Katastrophe”, sagte er. “Man kann so spielen, wenn man ein bisschen Tempo hat - aber wenn man Mats Hummels hat…”
Dann sagte er nichts mehr.
Und ich so: Kurzer Blick in den deutschen Kader – viele Bayern, kein Hummels… Deutschland-Japan 4:1.
Ist doch klar.
Steudel-Kolumnen gibt’s auch als Buch – der Titel: “UND AM ENDE GEWINNEN IMMER DIE BAYERN”, 268 Seiten. Hier bestellen!
Was sonst noch so los ist
Ein Dopingfall schreckt den HSV auf
Darmstadt 98 erstliga-reif
Diego feiert emotionalen Abschied
1. FC Köln braucht neuen Stürmer
Mainz 05: Blick nach unten
"Hertha ist demütiger geworden“
"WM-Kritik darf nicht verpuffen"
Alle mal herschauen!
Mit einem mulmigen Gefühl nach Katar
Hat Dir diese Ausgabe gefallen? Ja Nein
Pit Gottschalk
Pit Gottschalk @pitgottschalk

Das Fußballthema des Tages

Zum Abbestellen hier klicken.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Created with Revue by Twitter.
https://pitgottschalk.de/impressum-disclaimer/