Profil anzeigen

BVB und RB: Knapp, aber verloren

Pit Gottschalk
Pit Gottschalk
Guten Morgen, liebe Fußballfreunde!
Ich liebe es, wenn Alex Steudel in seinen Fever Pit'ch Kolumnen übertreibt, und noch mehr, wenn er daneben liegt. Vom prognostizierten Sturmlauf von Manchester City und Erling Haaland war gestern Abend beim 2:1 gegen Borussia Dortmund nichts zu sehen. Sein Glück, dass ManCity den Rückstand in den letzten Spielminuten noch drehte. Sonst hätte ich mir einen Spaß daraus gemacht, jeden seiner großspurigen Sätze aus der Mittwoch-Ausgabe genüsslich zu sezieren. Aber so ist Fußball: Man darf mal auf die Pauke hauen. Wir dürfen auf seine Erklärung gespannt sein.
Einen lautstarken Donnerstag wünscht
Euer Pit Gottschalk

++ Champions League aktuell ++
Alexander Steudel
82.999.999 deutsche BVB-Trainer hätten einfach alles so gelassen, wie es ist. Aber dann: Terzic. #MCIBVB
RB Leipzig 0:2! Starker Auftritt, null Punkte in Madrid
2:0 gegen Barcelona, aber…
Goretzka hat überhaupt nichts falsch gemacht
Von Kerry Hau
„Ab jetzt“, machte Leon Goretzka nach dem Sieg des FC Bayern vor einer Woche in Mailand klar, „bin ich bereit zu starten!“
Ein Satz, der dem Nationalspieler um die Ohren flog – in den Medien, aber auch an der Säbener Straße. Sogar ein paar Mitspieler sollen alles andere als begeistert darüber gewesen sein, wie deutlich ihr Kollege seine Stammplatz-Ambitionen kundtat.
Dabei hat Goretzka überhaupt nichts falsch gemacht! Im Gegenteil. Der 27-Jährige ist mittlerweile ein Führungsspieler, nicht ohne Grund seit dieser Saison auch Teil des Mannschaftsrats. Und von Führungsspielern wünscht man sich, dass sie auf dem Platz mit Leistung vorangehen, was Goretzka nach seiner Einwechslung am Dienstagabend gegen den FC Barcelona zweifellos tat. Und eben auch, dass sie eine klare Meinung vertreten – hinter den Kulissen, aber auch vor laufenden Kameras.
Spieler im “Beamtenstatus”, die ein Blatt vor den Mund nehmen, gibt es in diesem Geschäft genug. Was hätte Goretzka auch sonst auf die Frage antworten sollen, ob es trotz der gewachsenen Konkurrenz auf seiner Position sein Anspruch sei, zwei Monate vor dem Start der WM immer zu spielen? Ihn deshalb plötzlich als Unruhestifter darzustellen? Ungerecht!
Deshalb ist Goretzkas Ärger über die Kritik an ihm in den vergangenen Tagen auch nachvollziehbar – obwohl sein Startelf-Statement nicht DER Auslöser für die Berichte über das „Kabinen-Brodeln“ bei den Bayern war.
Was ist mit Mané los?
Dass sich zuletzt mehrere Spieler nicht zufrieden mit ihren Rollen und der Kommunikation vonseiten des Trainerteams zeigten, das ließ nach Hasan Salihamidzic im STAHLWERK-Doppelpass auch Oliver Kahn am Rande des Triumphs über den FC Barcelona durchblicken.
„Wenn wir ehrlich sind“, meinte der Vorstandsboss, „war das beim FC Bayern doch schon immer so. Für die, die nicht spielen, ist es natürlich schwierig. Aber da muss man auch mal ins Bett beißen, die Entscheidung des Trainers respektieren, weitermachen und auf seine Chance lauern. Die wird sowieso für alle kommen. Wir brauchen jeden einzelnen Spieler!“
Vor allem brauchen die Bayern Goretzka in dieser Verfassung! Bringt er so wie gegen Barca seine Leistung, steht es ihm ohnehin zu, sich zu äußern wie vergangene Woche in Mailand. Was keineswegs heißen soll, dass der plötzliche Gewinner Marcel Sabitzer es nicht auch verdient von Beginn an neben Joshua Kimmich zu spielen. Oder Ryan Gravenberch, der allein aufgrund seiner überzeugenden Trainingsleistungen mehr als 218 Pflichtspielminuten auf seinem Konto haben müsste.
Julian Nagelsmann kann sich glücklich schätzen, so viele Optionen zu haben. Letztlich liegt es an ihm, diesen Konkurrenzkampf geschickt zu moderieren und von Spiel zu Spiel abwägen, was das Beste für sein Team ist. Gegen das feinfüßige Barca-Mittelfeld war es zweifellos Goretzka, der mit seiner Wu(ch)t zum “Gamechanger” wurde. Ein Auftritt, der zeigte: Konkurrenz belebt das Geschäft!
Heute im Fernsehen
Der TV-Überblick
Der TV-Überblick
Was sonst noch so los ist
Randale in Marseille: Trauriger Tag für den Fußball
Eintracht: Auswärts eine Macht
Leverkusen vertreibt die Sorgen
Kehl ledert gegen Akanji zurück
DFB räumt vier Schiri-Fehler ein
Schalke: Regen-Video begeistert Fans
Auf Herrn Baumgarts Eier
DAZN: Weitere Preiserhöhung möglich
Klopp spottet über Chelsea-Boss
Stadion-Test in Katar geht schief
HSV plant gigantischen Stadionumbau
Alle mal herschauen!
Wie der Betze jetzt alle mitreißt
Hat Dir diese Ausgabe gefallen? Ja Nein
Pit Gottschalk
Pit Gottschalk @pitgottschalk

Das Fußballthema des Tages

Zum Abbestellen hier klicken.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Created with Revue by Twitter.
https://pitgottschalk.de/impressum-disclaimer/